Nachrichten

Auswahl
Silke Lesemann und Matthias Miersch beim Plätzchenbacken
 

Mobile Pattensen: Politiker backten gemeinsamen mit Kindern Osterkekse und Muffins

In einem Monat ist Ostern - im Mehrgenerationenhaus Mobile in Pattensen ist man gut vorbereitet, gestern (Mittwoch) buken die Kinder im Rahmen des offenen Treffs Osterkekse und hatten dabei besondere Helfer: den Laatzener SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch und Silke Lesemann, die für Pattensen zuständige SPD-Landtagsabgeordnete. Anlass war ein Versprechen zum 15-jährigen Bestehen des Mehrgenerationenhauses Mobile im vergangenen Jahr. Miersch hatte angekündigt, selbst mit anzupacken. mehr...

 
2012_AAAA Redepose Plenum
 

Kommunen werden um weitere 5 Milliarden Euro entlastet

„Die Einigung der Koalitionsfraktionen, das Investitionsprogramm zur Entlastung der Kommunen um weitere fünf Milliarden Euro aufzustocken, begrüße ich ausdrücklich. Die SPD konnte sich an dieser Stelle gegenüber der CDU/CSU durchsetzen“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch. „Mit dieser Maßnahme erhalten die Städte und Gemeinden einen größeren finanziellen Handlungsspielraum.“ mehr...

 
Karl Lauterbach
 

Pflege – eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung?

Mit den Pflegestärkungsgesetzen I und II soll der Weg hin zu einer guten und menschenwürdigen Pflege geebnet werden. Nur ist dies tatsächlich der Fall? Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch hat seinen Fraktionskollegen und anerkannten Gesundheitsexperten Prof. Dr. Karl Lauterbach für eine gemeinsame Veranstaltung zu diesem Thema gewinnen können. Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern wollen die beiden Politiker am Mittwoch, 11. März, 18 Uhr, in der Alten Zeche Barsinghausen diskutieren. mehr...

 
2013-06_Offizielles BTW 2013
 

Marks und Miersch: TenneT muss nachsitzen

Am vergangenen Mittwoch (18. Februar) hat sich die Bundesnetzagentur in einer Stellungnahme zum Antrag auf Bundesfachplanung für den SuedLink geäußert. „TenneT muss nachsitzen, so könnte man in wenigen Worten das Ergebnis der Prüfung des Antrages durch die Bundesnetzagentur zusammenfassen. Der Antrag TenneTs ist zu unkonkret, lässt Fragen zu alternativen Trassenkorridoren offen und vernachlässigt in Teilen Umweltauswirkungen und raumordnerische Konflikte“, so Caren Marks und Matthias Miersch. mehr...

 
2015-02 Praktikantin Linda H _lscher 2015 002
 

Linda Hölscher absolviert ihr freiwilliges Praktikum in Berlin

Mein Name ist Linda Hölscher, ich habe in der Zeit vom 12. Januar bis 6. Februar 2015 ein freiwilliges Praktikum im Berliner Büro von Dr Matthias Miersch gemacht. Während dieser Zeit konnte ich nicht nur sehr interessante Einblicke in die tägliche Arbeit und Abläufe im Bundestag gewinnen, sondern auch sehen, welche Arbeit im Hintergrund in den einzelnen Abgeordnetenbüros stattfindet.
mehr...

 
2015-02-12 B _rgermeisterausschuss
 

„Bund und Land müssen Kommunen unbürokratisch helfen.“

SüdLink, Flüchtlinge, Städtebau und Klimaschutz – das waren die Themenschwerpunkte des Treffens der Bürgermeister des Wahlkreises 47. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch hatte den von ihm bereits 2006 ins Leben gerufene Ständige Ausschuss aller Bürgermeister seines Wahlkreises am vergangenen Donnerstag nach Berlin eingeladen. mehr...

 
2015-02-04 Bpa I
 

Berlin ist immer eine Reise wert

In der vergangenen Woche empfing der Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch zwei Besuchergruppen aus seinem Wahlkreis. Sowohl die Teilnehmenden der durch das Bundespresseamt organisierten Fahrt als auch die Schüler und Schülerinnen der Klasse 10.5 der IGS Lehrte mit ihrem Lehrer Rainer Ahlborn trafen im Deutschen Bundestag zum Gespräch auf ihren Abgeordneten. mehr...

 
2015-02-04 Red Hand Day Pe
 

Red Hand Day - „Keine Waffen in Kinderhände“

Am gestrigen Mittwoch machte die Kinderkommission des Deutschen Bundestages mit einem Aktionsstand im Paul-Löbe-Haus auf den jährlich stattfindenden internationalen „Red Hand Day“ aufmerksam. In Anwesenheit von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) sowie des Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung, Christoph Strässer (SPD), bekannte auch der Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch Farbe im Kampf gegen die Rekrutierung und den Einsatz von Kindersoldaten in Kriegsgebieten. mehr...