Herzlich willkommen auf meiner Website!


Seit 2005 vertrete ich den Wahlkreis Hannover-Land II im Deutschen Bundestag. Dort bin ich Umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und Sprecher der Parlamentarischen Linken. Im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen die Bürgerinnen und Bürger meines Wahlkreises. Diese Website soll Ihnen einen Einblick in meine politische Arbeit geben. Bei Fragen und Anregungen können Sie sich gerne bei mir melden.

 
 
 


Ihr Matthias Miersch

Thema des Tages

Auftakt zur Bundestagswahl - Farbe bekennen: JETZT!

Um motiviert in den heißen Wahlkampf zu starten, lade ich gemeinsam mit der SPD-Laatzen zu meinem Wahlkampfauftakt beim „Rock im Park“ im Laatzener Park der Sinne ein. Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist der Auftritt der Gleidinger Band PhönixX. "Rock im Park“ findet statt am Mittwoch, den 2. August 2017, um 19:00 Uhr im Park der Sinne (Karlsruher Straße 101) in Laatzen. Bereits ab 17 Uhr ist für das leibliche Wohl gesorgt.
Lassen Sie uns gemeinsam unsere Gesellschaft gerechter machen.
mehr ...

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Erinnerungen an das erste Jugendparlament in Laatzen werden wach – Matthias Miersch trifft Jugendliche aus seiner Heimatstadt im Deutschen Bundestag

Als das erste Jugendparlament in Laatzen im Jahr 1997 gegründet wurde, galt es als Vorzeigeprojekt in Sachen Jugendbeteiligung. Der hiesige Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch (SPD), der damals an der Gründung aktiv beteiligt war, hatte am Montag der vorletzten Sitzungswoche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Politik-Planspiels „Pimp your town!“ nach Berlin eingeladen. Marion Bode-Pletsch (SPD Laatzen), die die Gruppe betreut hatte, fuhr als Begleitung mit in die Hauptstadt. mehr...

 
Ehe für alle
 

Persönliche Erklärung zur Abstimmung "Ehe für alle"

Heute haben wir im Deutschen Bundestag über die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare abgestimmt. Die Legislaturperiode endet mit einer Entscheidung, die der Meinung der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung entspricht: Die Ehe soll endlich an die Realität angepasst und die Ungleichbehandlung von lesbischen und schwulen Paaren beseitigt werden. Das ist heute geschehen! Grund genug, in dieser letzten Persönlichen Erklärung dieser Legislaturperiode die Hintergründe zu erläutern. mehr...