Arbeitsfelder/Ausschüsse

Der Ausschuss ist das vorbereitende Beschlussorgan des Bundestages. Oft wird der Ausschuss auch als das Herz des Parlaments bezeichnet. In den Ausschüssen werden die Gesetzesentwürfe diskutiert, oft auch geändert und dann nach eingehender Beratung eine Beschlussempfehlung erarbeitet. Über diese Empfehlung wird dann im Plenum abgestimmt.

Die Ausschüsse des Deutschen Bundestages sind das Spiegelbild der Bundesministerien. Jedem Ministerium steht ein Ständiger Ausschuss gegenüber. In jeder Wahlperiode werden die Ausschüsse neu benannt und nach der jeweiligen Fraktionsstärke mit Bundestagsabgeordneten besetzt.

Für meine Fraktion arbeite ich als ordentliches Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Hier hat mich die SPD-Fraktion zum umweltpolitischen Sprecher gewählt. Im Ausschuss für Recht und Verbrauerschutz sowie im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft bin ich jeweils stellvertretendes Mitglied. Ebenso in der Ältestenratskommission Rechtsstellung der Abgeordneten.

Als ordentliches Mitglied eines Ausschusses habe ich eine Stimme. Als Stellvertreter in einem Ausschuss kann ich an allen Ausschusssitzungen teilnehmen, bin aber nur in Vertretung eines nicht anwesenden ordentlichen Mitgliedes stimmberechtigt.

Auch in der 18. Wahlperiode bin ich Kuratoriumsmitglied der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und auch im Beirat der Deutschen Umweltstiftung (ehrenamtlich). Ich bin stellvertretender Vorsitzender der Landesgruppen Niedersachsen/Bremen der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied im Parteivorstand der SPD.
 

Meine Ausschüsse, Arbeits- und Parlamentariergruppen