Nachrichten

Auswahl
Horst Schild in Berlin
 

AG 60 Plus aus Barsinghausen zu Gast in Berlin

In Begleitung des ehemaligen Bundestagsabgeordneten Horst Schild trafen sich letzte Woche die Mitglieder der AG 60 plus aus Barsinghausen mit ihrem Wahlkreisabgeordneten Matthias Miersch in Berlin. Horst Schild, der die Fahrt organisiert hatte, freute sich schon auf die Begegnung und Diskussion mit seinem Nachfolger. Das Gespräch mit der Gruppe drehte sich um Mierschs Arbeit als Abgeordneter und seinen Weg in die Politik. Bei den Themen der Bundespolitik war natürlich die Diskussion über die Finanzkrise ganz aktuell. mehr...

 
08.10.16_SPD Frakt Wennigsen
 

SPD-Fraktion Wennigsen besucht Bundestag

Die Wennigser SPD-Ratsfraktion hat am vergangenen Montag den Bundestag besucht. Die Gruppe informierte sich über die parlamentarische Arbeit in Berlin und wurde anschließend von Matthias Miersch empfangen. Miersch gab umfassend Auskunft über seine Aufgaben als Bundestagsabgeordneter und diskutierte mit den Wennigser Genossinnen und Genossen über aktuelle Themen wie die Krise auf dem Finanzmarkt.
mehr...

 
ß8.06.25_Matthias Portrait
 

Generationengerechtigkeit ins Grundgesetz: Chance für politische Kultur

Anlässlich der Anhörung "Generationengerechtigkeit ins Grundgesetz" erklärt der nachhaltigkeitspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Matthias Miersch:
„Es war genau richtig, in diesen Zeiten der weltweiten Finanzkrise eine solche Anhörung ,Generationengerechtigkeit ins Grundgesetz’ durchzuführen. Jede Krise hat ihre Chance. Das Prinzip der nachhaltigen Entwicklung berücksichtigt ökologische, ökonomische und soziale Aspekte und die Interessen der heutigen und künftigen Generationen.“
mehr...

 
Kegeltruppe WK
 

Kegeltruppe aus Laatzen, Sehnde und Hemmingen zu Besuch in Berlin

Ein Unternehmer, ein Landwirt, ein Justizbeamter: Die 14-köpfige Kegeltruppe, die sich aus Laatzener, Sehnder und Hemminger Bürgern zusammensetzt, ist bunt gemischt. Ihr gemeinsames Ziel war der Besuch des für ihren Wahlkreis zuständigen SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch in Berlin und die Besichtigung des Deutschen Bundestages. mehr...

 
2008-10-08 Hemmingen
 

Rechtsextremismus heute: „Wir müssen aufhören, Verlierer zu produzieren“

„Demokratie wird nicht vererbt, sondern muss immer wieder neu erlernt werden“, diese Erkenntnis brachte der Vorsitzende des Innenausschusses des Deutschen Bundestages Sebastian Edathy mit zu der Veranstaltung „Rechtsextremismus heute“. Gemeinsam mit Isabell Schieber vom SPD-Ortsverein Hemmingen hatte Matthias Miersch neben Edathy zwei Vertreter vom Niedersächsischen Verfassungsschutz nach Hemmingen eingeladen, um über die neuen Strategien der rechten Szene zu diskutieren. mehr...

 
 

Dr. Matthias Miersch unterstützt einen internationalen Waffenhandelsvertrag

Jährlich werden hunderttausende von Menschen weltweit Opfer von Waffengewalt. Aber bis heute gibt es keine internationalen Regeln über den Handel mit konventionellen Waffen. Deswegen setzt Dr. Matthias Miersch sich dafür ein, dass ein international verbindlicher Waffenhandelsvertrag entsteht. Dieser muss den Waffenhandel so regeln, dass keine Waffen gehandelt werden dürfen, wenn die schwere Verletzung von Menschenrechten oder vom humanitären Völkerrecht droht.
mehr...