Nachrichten

Auswahl
 

Naturschutzgroßprojekt in der Region Hannover wird vom Bund gefördert

Das Naturschutzgroßprojekt „Hannoversche Moorgeest“ wird mit Bundesmitteln gefördert. Diese freudige Nachricht von Bundesumweltminister Gabriel erhielten jetzt die beiden Abgeordneten der Region Hannover Caren Marks und Matthias Miersch.
„Der Bund fördert das Projekt mit 800.000 Euro und übernimmt damit 70 Prozent der Kosten für die 3jährige Planungsphase“, erklärte der Umweltpolitiker Miersch. mehr...

 
 

Der Gesundheitsfonds muss Mindestanforderungen erfüllen

Die Landesgruppe Niedersachsen in der SPD-Bundestagsfraktion hat am Montag, den 25.09.06 folgende Resolution beschlossen:
"Mit den Eckpunkten zur Gesundheitsreform werden neue Strukturen zur Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung geschaffen. Über einen Gesundheitsfonds sollen in Zukunft Beiträge von Arbeitsnehmern und Arbeitgebern sowie Steuerzuschüsse an die Krankenkassen über risikoadjustierte Prämien weitergegeben werden. Dieser Fonds stößt in der Öffentlichkeit auf große Bedenken, die ernst genommen werden müssen.
mehr...

 
Schüler des OHG Springe zu Gast in Berlin
 

Matthias Miersch begrüßt Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums Springe in Berlin

25 junge Gäste aus Springe haben dem SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch einen Besuch in Berlin abgestattet. Im Paul-Löbe-Haus begrüßte Miersch die Gruppe und nutzte gleich die Gelegenheit für ein Erinnerungsfoto. Die Schülerinnen und Schüler, die von ihrem Lehrer Herrn Rohde begleitet wurden, hatten die Chance, den SPD-Parlamentarier eine Stunde lang mit Fragen zu seinem Alltag als Abgeordneter zu löchern. mehr...

 
 

Miersch fordert mehr Transparenz bei der Gentechnik

Nachdem nun auch der gentechnisch veränderte Reis die Filialen im Raum Hannover erreicht hat, fordert der SPD-Bundestagsabgeordnete Miersch mehr Transparenz bei der Gentechnik. Zurzeit wird über eine Novelle des Gentechnikgesetzes diskutiert und das Verbraucherinformationsgesetz liegt noch zur Beratung im Bundesrat. Dieses Verbraucherinformationsgesetz soll mehr Transparenz für die Verbraucherinnen und Verbraucher bringen und dazu beitragen, dass Qualität sich am Markt durchsetzen kann. Aus Rücksicht auf den Koalitionspartner ist bisher darauf verzichtet worden, bereits jetzt einen Informationsanspruch der Verbraucherinnen und Verbraucher gegenüber den Unternehmen darin zu verankern. mehr...

 
Schützen aus Sehnde-Höver im  Bundestag
 

Senioren der Schützengemeinschaft Höver besuchen ihren Abgeordneten in Berlin

Reimund Wohlgemuth hatte für 24 Kollegen der Schützengemeinschaft Höver eine Reise nach Berlin organisiert und auch ein Treffen mit dem Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch eingeplant.
Nach einem Besuch des Plenums stand die Diskussion mit Miersch auf dem Programm. Auf großes Interesse der Senioren stieß das Thema Nebenjobs der Abgeordneten, die Höhe der Diäten und natürlich die Frage, warum das Plenum immer so schlecht besetzt ist. Der SPD-Politiker beantwortete alle diese Fragen ausführlich und erläuterte seine Arbeitswoche in Berlin mit den vielen Terminen in Arbeitsgruppen, Ausschüssen und den diversen Terminverpflichtungen mit Vertretern von Verbänden und Ministerien. mehr...