Nachrichten

Auswahl
 

Bei der Wiederverwertung von Altöl wird es auch weiterhin keinen fairen Wettbewerb geben | Miersch schreibt an Raffinerie Dollbergen

„Bei den Verhandlungen zum Biokraftstoff in der Koalition konnten sich die Umweltpolitiker leider nicht durchsetzen gegen die Interessen der Finanz- und der Wirtschaftpolitiker in der Koalitionsfraktion. Deshalb wird es auch weiterhin bei der Wiederverwertung von Altöl Wettbewerbsnachteile geben “- diese Nachricht musste der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Miersch jetzt an die Raffinerie Dollbergen aus seinem Wahlkreis weiterleiten. mehr...

 
Matthias Miersch und Keno Kunkel
 

Jugend und Parlament: Matthias Miersch begrüßt Keno Kunkel aus Barsinghausen

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch hat Keno Kunkel aus Barsinghausen an der Veranstaltung Jugend und Parlament des Deutschen Bundestages teilgenommen.
Gemeinsam mit 307 anderen Teilnehmern konnte er in die Rolle fiktiver Abgeordneter schlüpfen und vier ausgedachte Gesetzesentwürfe durch das Gesetzgebungsverfahren bringen um so den politischen Alltag kennen zu lernen. mehr...

 
 

Beirat für nachhaltige Entwicklung befragt Experten zu den Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Infrastruktur

Der Parlamentarische Beirat für nachhaltige Entwicklung veranstaltet eine öffentliche Anhörung zum Thema „Demografie und Infrastruktur“.
Wo & Wann?
Berlin | Mi, 25.10.2006 | 16:00 - 20:00 Uhr
Deutscher Bundestag
Jakob-Kaiser-Haus
Sitzungssaal 1.302
11011 Berlin mehr...

 
 

Treffen Sie Ihren Abgeordneten auf der Infa

Auf der Infa gibt es nicht nur Schaukochen, Tipps und Vorführungen, sondern es gibt auch detaillierte Informationen rund um die Politik. Am Samstag, 21.10.2006 ab 12.00 Uhr in Halle 26 steht der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch am Messestand des Deutschen Bundestages für Gespräche mit Verbraucherinnen und Verbrauchern zur Verfügung.
„Als Mitglied des Umwelt- und Landwirtschaftsausschusses kann ich sicher wertvolle Hinweise nicht nur zu Öko-Produkten geben, sondern auch zum nachhaltigen Wirtschaften und zum Energiesparen. mehr...

 
 

Live-Chat mit Miersch am 19. Oktober

Jugendliche, die sich mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch im Internet treffen wollen, sollten sich den Termin 19. Oktober 2006 vormerken. Auf der Seite <a href=http://www.mitmischen.de/topic_chat.php?PHPSESSID=1c8f08ff7b94edba47e7fcb9cda97993&topicId=13048>www.mitmischen.de</a> steht Miersch in der Zeit von 17.00 bis 18.00 Uhr im Internetcafé des Deutschen Bundestages beim Live-Chat zur Verfügung.
Die Website ist als Jugendforum konzipiert und bietet aktuelle Informationen, Diskussionsforen und Chats zu politischen Themen. mehr...

 
Deutsch-Polnische Gruppe in Berlin
 

Deutsch-Polnische Gruppe besucht Miersch in Berlin

Glücklicherweise hat der Bundestagsabgeordnete Miersch zurzeit eine polnisch sprechende Mitarbeiterin, denn neun polnische und zwölf deutsche Jugendliche waren in Berlin zur Diskussion zu Besuch und hatten keinen Dolmetscher mitgebracht.
Aber das Problem war schnell gelöst und so konnten auch die jungen Polnisch sprechenden Menschen erfahren, wie die Arbeit eines deutschen Abgeordneten aussieht, wie die namentlichen Abstimmungen ablaufen und wie viel Post bearbeitet werden muss. Der SPD-Politiker erläuterte seine Arbeit in den Ausschüssen und seine Themenschwerpunkte. mehr...

 
 

www.matthias-miersch.de bietet Energierechner

Ein Klick auf die Internetseite des SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch kann helfen Energie zu sparen. Haushaltsgeräte und Haushaltsbeleuchtung können durchaus die Stromrechnung in Höhe treiben. Damit Verbraucherinnen und Verbraucher ihren individuellen Stromverbrauch berechnen können, bietet der SPD-Bundestagsabgeordnete Miersch auf seiner Internetseite ab sofort einen kostenlosen Rechner an. Auch Tipps rund um das Energiesparen können auf der Seite abgerufen werden. mehr...