Nachrichten

Auswahl
Die Bundestagsabgeordneten: Dr. Matthias Miersch, Caren Marks, Dr. Carola Reimann
 

Über 100 Interessierte informieren sich in Lehrte über Gesundheitsreform

Über 100 Besucher fanden sich am Nikolaustag in der Alten Schlosserei in Lehrte ein. Hintergrund: Die SPD-Bundestagsfraktion hatte zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zur Gesundheitsreform eingeladen.
Die Veranstaltung, die die Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Miersch (Laatzen) und Caren Marks (Wedemark), organisiert hatten, fand starken Zulauf.
Sicher war auch ein Grund für das rege Interesse die Teilnahme der Sprecherin der SPD zum Themenkomlex Gesundheit, Dr. Carola Reinmann (Braunschweig). mehr...

 
Die Besuchergruppe unter der Kuppel des Reichstagsgebäudes
 

50 interessierte Bürgerinnen und Bürger folgen der Einladung von Matthias Miersch zum Besuch in Berlin

Zwei informative Tage in der Bundeshauptstadt Berlin verbrachten 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus allen Teilen der südlichen Region Hannover auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch.
Nach einem kurzen Imbiss nach der Ankunft in Berlin ging es gleich zum Sicherheitscheck in den Deutschen Bundestag. Im Plenum konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Besuchertribüne aus die spannende Haushaltsdebatte verfolgen. Im Anschluss daran begrüßte Miersch die Gruppe zur Diskussion. mehr...

 
Jens Bullerjahn referiert im Beisein von Wolfgang Jüttner (re.) und Dr. Matthias Miersch
 

Miersch: „Prinzip Nachhaltigkeit in das neue Programm“ | Diskussion mit Jüttner und Bullerjahn zum SPD-Grundsatzprogramm

Die SPD Region Hannover hat kürzlich ihre Mitglieder zu einer Diskussion über die Leitsätze und den Programmentwurf für das SPD-Grundsatzprogramm eingeladen. Der stellvertretende SPD-Regionsvorsitzende Dr. Matthias Miersch moderierte die gut besuchte Veranstaltung.
Nach einem Eingangsreferat von Wolfgang Jüttner, Spitzenkandidat der SPD für die Landtagswahl in Niedersachsen, stellte Jens Bullerjahn, stellvertretender Vorsitzender der Bundes-SPD, den aktuellen Stand der Programmdebatte dar. mehr...

 
Wolfgang Walther (Ronnenberg), Christoph Meineke (Wennigsen), Matthias Miersch, Thomas Prinz (Laatzen), Peter Struck, Claus Schacht (Hemmingen), Jutta Voss (Lehrte), Jörg-Roger Hische (Springe), Günther Griebe (Pattensen), Carl Lehrke (Sehnde) und Werne
 

Bürgermeister der südlichen Region Hannover treffen Bundespolitiker in Berlin

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch hat der von ihm initiierte Ständige Ausschuss, in dem alle Bürgermeister der südlichen Region Hannover parteiübergreifend zusammenarbeiten, in Berlin getagt.
Die Mitglieder des Ausschusses erwartete ein dicht gedrängtes, aber auch informatives Programm. Zur Begrüßung der Gruppe hatte Miersch auch seine Kollegin Maria Flachsbarth um Teilnahme gebeten. Miersch begrüßte besonders herzlich die neuen Teilnehmer in der Runde und bedauerte, dass die Bürgermeister von Barsinghausen, Gehrden und Seelze nicht an der Sitzung teilnehmen konnten, äußerte aber die Hoffnung, dass diese drei beim nächsten Mal dabei sein werden. mehr...

 
 

Wie geht es weiter mit der Gesundheitsreform

Die SPD-Bundestagsabgeordneten der Region Hannover Matthias Miersch und Caren Marks haben sich zusammengeschlossen, um die Bürgerinnen und Bürger der Region Hannover über die anstehende Gesundheitsreform zu informieren. An zwei zentralen Orten der Region wird am Mittwoch, den 6. Dezember die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Carola Reimann über die geplanten Änderungen im Gesundheitswesen sprechen und für eine Diskussion zur Verfügung stehen.
Die Veranstaltungen finden statt in Garbsen um 18. mehr...

 
 

Neue Förderinstrumente und Vereinfachungen beim CO2-Gebäudesanierungsprogramm ab Januar 2007

Zum ersten Januar 2007 werden die Fördermöglichkeiten für die energetische Gebäudesanierung im Rahmen des CO2-Gebäudesanierungsprogramms ausgeweitet. Darauf macht der Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch aufmerksam.
Neben der Förderung über zinsgünstige Kredite werden erstmals auch Investitionszuschüsse angeboten. „Diese sind besonders für Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Wohnungen in Wohneigentumsgemeinschaften interessant, da Kredite für Wohneigentümergemeinschaften oftmals nicht in Frage kommen“, so Miersch, „Zuschüsse gibt es aber auch für Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Ein- und Zweifamilienhäusern.“ Gefö mehr...

 
Die Jugendparlamentarier und Matthias Miersch auf der Treppe im Paul-Löbe-Haus
 

Barsinghäuser Jugendparlament besucht Abgeordnete in Berlin

Einmal den Arbeitsplatz der Bundestagsabgeordneten wollten die Mitglieder des Jugendparlaments aus Barsinghausen besichtigen und waren unter Leitung von Jugendbürgermeister Frederik Engelke und dessen Stellvertreter Keno Kunkel nach Berlin gereist.
Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch begrüßte die Mitglieder des Jugendparlaments im Paul-Löbe-Haus zu einer Diskussion, nachdem sein Mitarbeiter mit den jungen Parlamentariern eine kleine Führung durch das Parlamentsviertel gemacht hatte.
Der SPD-Politiker, der als Ratsherr in Laatzen das dortige Jugendparlament mit initiiert hat, lobte ganz besonders das Engagement der jungen Leute, die viel Freizeit für die politische Arbeit opfern und bestärkte die Jungparlamentarier weiterhin „am Ball zu bleiben“. „Ei mehr...

 
 

Unionsarbeitsgruppen lehnen Einbringung des Gesetzentwurfes zur Rußpartikelförderung ab

„Für die Halter von Diesel-PKW, die ihre Fahrzeuge nachrüsten wollen, für die von Feinstaub betroffenen Bürger in den Städten und die Hersteller der Nachrüstsets stellt die Entscheidung der CDU-Bundestagsfraktion einen Schlag ins Gesicht dar“, ärgert sich der SPD-Abgeordnete Dr. Matthias Miersch. Der mühsam erzielte Kompromiss war auch die Einlösung eines Versprechens durch die Politik und kann nach dieser nicht nachvollziehbaren Entscheidung der CDU-Bundestagsfraktion zu einem Vertrauensverlust der Bürger in die Politik führen“, so Miersch weiter.
„ mehr...

 
Matthias Miersch liest über den großen grünen Kobold und Swabedoodahs in der Grundschule Ronnenberg
 

Miersch und >Die kleinen Leute von Swabedoo< in Ronnenberg

Am 17. November 2006 fand der bundesweite Vorlesetag "Große für Kleine" statt. Wieder wurde überall in Deutschland in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder ganz anderen Orten vorgelesen.
Der Vorlesetag ist eine Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Stiftung Lesen.
Auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Miersch hat mitgemacht und in der Grundschule in Ronnenberg vor rund 60 Kindern vorgelesen. Miersch las "Die kleinen Leute von Swabedoo" vor.
Im Anschluss erhielt der Schulleiter das Buch für die an diesem Tag das dreijährige Bestehen feiernde Schulbücherei Balduin und jeder Schüler und jede Schülerin bekam ein weiches, warmes Pelzchen. mehr...